Schriftgröße kleiner normal größer

Nach den gewaltigen Zerstörungen durch den Tropensturm „Idai“ am 15. März 2019 sind in Mosambik zahlreiche Städte und ganze Regionen überschwemmt.

Die 500.000 Einwohner zählende Hafenstadt Beira ist weitgehend beschädigt und war bis gestern von der Außenwelt abgeschnitten. Tausende Menschen sind obdachlos, mit einer steigenden Zahl von Todesopfern muss in nächster Zeit gerechnet werden. Ähnlich betroffen von der Katastrophe sind die Nachbarländer Simbabwe und Malawi.

Am 20. März 2019 ist ein Assessment-Team des ASB nach Beira gestartet, um den Hilfseinsatz vorzubereiten. Außerdem sind die ehrenamtlichen Experten der ASB-Schnelleinsatzteams „FAST“ alarmiert und einsatzbereit, um mit Trinkwasseraufbereitung und gesundheitsmedizinischer Versorgung den Menschen vor Ort zu helfen. Die Zeit drängt, weil sich in der Katastrophenregion Krankheiten schnell ausbreiten.

Um seine Hilfsmaßnahmen nachhaltig umsetzen zu können, ruft der ASB Deutschland zu Spenden auf. Helfen auch Sie mit Ihrer Spende. Stichwort: Zyklon Idai, Spendenkonto: ASB Deutschland, Volksbank Mittelhessen eG, IBAN: IBAN DE07 5139 0000 0060 8253 51, BIC: VBMHDE5FXXX.
Foto. ASB Archiv/F. Zanettini

trailer-100-hnr-1Hilfe auf Knopfdruck
Mit dem Hausnotruf-Service des ASB fühlen Sie sich zu Hause sicher. Rund um die Uhr! Mehr Infos hier

trailer-100-hnr-1Arbeiter-Samariter-Jugend
Wir bewegen was: Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB. Mehr Infos hier

trailer-100-121-fsj-bfd

Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Der ASB in NRW bietet das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD). Mehr Infos hier

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign